ImpressumKontakt








Jugendliche und FÖJ
Rahmenbedingungen FÖJ
Seminare
Einsatzbereiche
Arbeit mit Tieren
Praktischer Naturschutz
Wald und Forst
Umweltbildung
Technischer Umweltschutz
Ökologischer Landbau
Wissenschaftlicher Bereich
Ökologisches Bauen / Nachwachsende Rohstoffe














Suchwort
Bereich:
Region:
Kategorie:


Praktischer Naturschutz

 

Beim Naturschutz geht es um den praktischen Schutz vom Aussterben bedrohter Pflanzen- und Tierarten, von Biotopen und Ökosystemen. Naturschutz ist kein Luxus, sondern eine notwendige Strategie, um das Gleichgewicht und das vielfältige Leben auf der Erde zu bewahren. Naturschutz bedeutet oft Kampf um die Erhaltung letzter Flecken unberührter Natur, um letzte frei fließende Gewässer, um letzte Rückzugsgebiete für seltene Pflanzen und Tiere.

Naturschutz kann in verschiedener Art und Weise betrieben werden. Zum Einen werden Schutzgebiete eingerichtet, d.h. großflächige Territorien mit all ihren Besonderheiten unter Schutz gestellt (z.B. Landschaftsschutzgebiete, Naturschutzgebiete, Nationalparks). Ohne den Einfluss des Menschen wird hier der Natur die Möglichkeit gegeben, sich zu regenerieren. Zum Anderen werden Aktionen und Naturschutzprogramme durchgeführt, mit denen spezielle Biotope und Lebensräume erhalten oder neu geschaffen werden.

FÖJler/innen, die hier ihr Freiwilliges Jahr verbringen, helfen unter anderem beim:

 

    • Bau von Nistkästen / Winterfütterung der Vögel
    • Bau von Fledermauskästen
    • Errichten von Marder- und Iltisverstecken
    • Aufstellung von Igelschutzzäunen, Unterschlüpfen, Überwinterungskästen
    • Aufstellung von Schutzzäunen für Lurche und Kriechtiere
    • Pflanzungen von Bäumen und Sträuchern
    • Streuobstwiesenpflege
    • Teichsanierungen
    • Anlegen von Benjeshecken

 

Dieser praktische Naturschutz erfolgt in vielen unterschiedlichen Bereichen, z.B.:

 

    • im ländlichen Raum durch naturnahe Dorfverschönerung
    • Baumpflege und -schutz
    • Waldpflege
    • Gewässerschutz
    • Artenschutz